Vorlesewettbewerb - Zum Lesen verführen

Aufgeregtes Getuschel in der Aula der SRM am 6.12.2017.

Jungen und Mädchen der 6. Klassen unserer Schule fanden sich nach der Pause ein, um ihre Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbes zu ermitteln.

Die vier Klassensiegerinnen wurden von ihren Fans unterstützt, die ihnen die Daumen drückten und für besonders gelungene Vorträge Beifall spendeten. Die Kandidaten stellten ihre ausgewählten Bücher kurz vor, um danach eine besonders spannende, lustige oder aufregende Stelle vorzulesen.

Während Natalie Schlotterbeck eine spannende Szene aus „Die Vampirschwestern“ vorlas, konnten die Zuhörer mit Emilie Greger auf eine Reise nach Amerika gehen, als diese aus dem Buch „Pollyanna – ein Waisenkind in Amerika“ las. Viele Lacher fand Ronja Dlugosch mit einer Szene aus „Die Konfe-renz der Tiere“. Ariona Dervodeli widmete sich mit dem Roman „Shanna – Das Wolfskind“ einem eher ernsteren Thema.

Zum Lesen verführen soll der Vorlesewettbewerb des Deutschen Börsenvereines, der in jedem Jahr nach dem Ende der Sommerferien startet, in denen so manches Buch gelesen wird. In den ersten Schulwochen kürten zunächst die Schülerinnen und Schüler in klasseninternen Vorleserunden ihre Favoriten. Dabei wurde so manch interessantes Buch vorgestellt und auch ausgetauscht.

Alle Klassensieger konnten sich über eine Urkunde des Deutschen Börsenvereins und ein Lesezeichen freuen.

Die Siegerin Emilie Greger, die das Buch „Pollyanna – ein Waisenkind in Amerika“ vorstellte, wird unsere Schule vertreten.

2017 12 06 vorlesewettbewerb 022017 12 06 vorlesewettbewerb 02