Gewässerökologie hautnah

Welche Tiere leben in einem Tümpel? Wie sind sie an das Leben dort angepasst? Wie wird die Gewässergüte eines Baches ermittelt?

image1image2Diese und viele weitere Fragen rund um die Gewässerökologie konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b im Rahmen einer NWA-Exkursion selbst beantworten. Unter Leitung von Frau Bärmann, Frau Weber und Herrn Oschwald besuchten sie das Umweltbildungszentrum „Listhof“ in Reutlingen. Dort führten sie in Gruppen Gewässeruntersuchungen an Tümpeln und einem Bach durch. Hierzu wurden nicht nur diverse chemische Werte ermittelt, sondern vor allem verschiedenste Tiere eingefangen und bestimmt. Von echten Winzlingen wie Bachflohkrebsen und Strudelwürmern bis zu größeren Tieren wie Teichmolchen und Gelbbauchunken lernten die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl heimischer Gewässertiere und deren Lebensweise kennen.